Bewertungskriterien

Alle unsere Bewertungen sind aus eigenen Praxistests entstanden. Hier möchten wir kurz erläutern wie die Bewertungen zu verstehen sind.

saugroboter-test2

Bewertung von Roboter-Staubsaugern

Die Leistung eines Roboter-Staubsaugers in einer Zahl auszudrücken ist immer problematisch, egal wie sorgfältig und ausgeklügelt das Bewertungssystem ist bzw. die Beurteilungen und Messungen erfolgen. Das liegt zum einen daran, dass die Räumlichkeiten, Möblierung, Bodenbelege bei jedem von Euch anders aussehen werden. Zum anderen sind die Anforderungen und Vorstellungen von dem was der Roboterstaubsauger leisten soll, bei vielen völlig unterschiedlich. Es ist daher schwer eine Bewertung zu schaffen, die allen Vorstellungen gerecht wird.

Dennoch haben wir versucht die Leistung der Saugroboter auch in einer Bewertung (sprich Punktzahl 1 bis 10) wiederzugeben. Unser Vorteil: Da wir schon unzählige Roboter im Test hatten (ja, wir machen die Tests tatsächlich noch selber und beziehen uns nicht auf andere Tests oder Daten) sind wir der Meinung einigermaßen gut zu wissen worauf es bei der Auswahl eines Roboters ankommt. Aus diesem Wissen ist ein komplexes Punktesystem entstanden, welches letztlich den Saugroboter in folgenden Kategorien bewertet:

  • Reinigung Teppich
  • Hartboden & Ecken/Ränder
  • Navigation / Fahrverhalten
  • Handhabung / Komfort
  • Ausstattung / Funktionen

 

Hier eine kurze Erläuterung was bei den einzelnen Kriterien bewertet wird:

Reinigung Teppich

Diese Bewertung ist vor allem wichtig wenn Ihr Teppich im Haus habt, je höher der Wert desto besser! Habt ihr keinen oder kaum Teppich im Haus, ist diese Bewertung für euch weniger wichtig.

Hier bewerten wir wie gut der Saugroboter Schmutz aus einem Teppich holen kann. Die Bewertung basiert auf mehreren Tests. Auf einer kleinen Testfläche verteilen wir etwa 87g Quarzsand  auf einem kurzflorigen Teppich (Schmutzmatte). Danach lassen wir den Saugroboter 20 Minuten saugen und bestimmen danach ( gewöhnlich durch eine Waage) wie viel Schmutz er in Prozent herausgesaugt hat. Das Gleiche machen wir dann noch mal auf einem etwas schwierigerem Teppich (Tuftingschlinge 5,4 mm).  Diese beiden Tests wiederholen wir mindestens zweimal um einen Durchschnitt zu berechnen. Weiterhin nutzen wir den Roboter mindestens 2 bis 3 Wochen in einem gewöhnlichen Haushalt und beurteilen auch diese Reinigung. Dabei achten wir u.a. auch darauf wie Katzenhaare von einem kurzflorigen Teppich und schwarzen Stoff  aufgenommen werden.
Erst danach werden die Ergebnisse gewichtetet und mathematisch zusammengefasst und zu einer Punktzahl von 1 bis 10 umgerechnet. Diese Bewertung gibt relativ gut wieder wie gut der Roboter Teppiche reinigen kann. Die Angabe ist gewöhnlich aussagekräftiger als reine Saugleistungsangaben, da hier die oft viel wichtigere Bürstenleistung mit berücksichtigt wird.

Hartboden & Ecken/Ränder

Diese Bewertung ist vor allem dann wichtig wenn Ihr sogenannten Hartboden im Haus habt, also z.B. Laminat, Parkett, Vinyl, Fliesen oder ähnliches.

saugroboter-testUm die Fähigkeiten auf Hartboden zu bewerten, verteilen wir jeweils eine Dose mit Quarzsand, grobes Katzenstreu und Semmelmehl (Paniermehl) in der Mitte unserer kleinen Testfläche. Danach beurteilen wir nach 5 Minuten als auch nach 20 Minuten wie sauber die Fläche ist. Zudem beurteilen wir wie stark der Schmutz vom Roboter verteilt wird. Nach 20 Minuten ermitteln wir dann noch einmal ganz genau wie viel Prozent er aufgesaugt hat.
Bei einem weiteren Test verteilen wir 87g Quarzsand mittels einer speziellen Dose ganz genau am äußeren Rand und in den Ecken der Testfläche. Nach 10 Minuten beurteilen wir die Reinigungsleistung und messen zudem die aufgenommene Sandmenge. Das Ganze machen wir dann noch mal nach 20 Minuten. Weiterhin beurteilen wir wie gut der Saugroboter im normalen Haushalt reinigt und den Rand verfolgt.  Erst danach werden alle diese Ergebnisse gewichtetet und mathematisch zusammengefasst und zu einer Punktzahl von 1 bis 10 umgerechnet.

Navigation / Fahrverhalten

Diese Bewertung gibt an wie schnell und wie genau der Saugroboter einen Wohnraum oder eine Etage abfährt. Diese Angabe ist vor allem dann wichtig, wenn Ihr mit dem Roboter mehr als einen Raum in einem Durchgang reinigen wollt. Wenn Ihr den Roboter ohnehin immer nur  einzelne Räume saugen lassen wollt, vielleicht sogar in Abwesenheit per Timer, dann ist dieses Kriterium weniger wichtig. Gewöhnlich reinigen Roboter mit einer hohen Bewertung der Navigation deutlich schneller. Roboter die mit einer Zufalls-Strategie (auch Random-Fahrstrategie genannt), haben eine niedrigere Bewertung in der Navigation, da Roboter mit Random-Strategie gewöhnlich nur für einzelne Räume zu empfehlen sind. Die Reinigungsleistung und Flächenabdeckung von Robotern mit Random-Strategie muss aber keineswegs schlechter bei einzelnen Räumen sein, nicht selten ist diese sogar gründlicher! Geht es um das reinigen mehrerer Räume in einer Reinigungsfahrt dreht sich das Bild jedoch, dann sollte man unbedingt auf hohe Werte achten.

Bewertet wird u.a. folgendes:

  • die Reinigungszeit (je schneller der Roboter fertig ist, desto besser)
  • ob der Roboter alles abfährt oder viele Stellen auslässt
  • wie stark Kollisionen ausfallen
  • ob der Roboter MultiRoom tauglich ist (also ganze Etagen reinigen kann)
  • wie systematisch seine Fahrstrategie ist
  • wie gut der Roboter die Ladestation wiederfindet und ob es Probleme beim Andocken gibt
  • ob der Roboter auch Hindernisse von nur 3 cm Höhe erkennt
  • ob er die Ladestation verschiebt
  • ob es zu Schleifen oder Hängern während der Fahrt kommt
  • ob der Roboter auch bei schwachen Akku zwischendurch laden kann
  • ob der Roboter auch im stockdunklen Raum navigieren kann
  • ob der Roboter auch tiefschwarze Flächen befährt

Handhabung / Komfort

Diese Bewertung gibt an wie komfortabel und einfach der Saugroboter im Alltag genutzt werden kann.

Bewertet wird u.a. folgendes:

  • Platzbedarf der Ladestation
  • Handhabung des Schmutzfaches beim Reinigen und Säubern
  • Handhabung der Filter beim Reinigen und Säubern
  • Wartungsaufwand der Hauptbürste (muss diese oft gereinigt werden)
  • Erleichtert eine Ladestation, Fernbedienung, App oder virtuelle Wand die Bedienung
  • Ist der Roboter klein genug damit er auch unter gängige Möbel kommt (< 11cm)
  • Lautstärke (je leiser desto besser)
  • Reinigungszeit (in unserem Testzimmer) – je kürzer desto praktischer

Ausstattung / Funktionen

Diese Bewertung gibt an was alles zum Lieferumfang gehört bzw. welche Funktionen und wichtigen Sensoren vorhanden sind.

Unter anderem wird bewertet ob folgende Dinge vorhanden sind. Dabei werden bestimmte Dinge wie z.B. Ladestation natürlich höher gewichtet.

  • Timer (programmierbare Reinigungszeit )
  • automatische Ladestation
  • Fernbedienung
  • Smartphone App
  • WLAN
  • Feinstaubfilter wie Hepa-Filter für Allergiker
  • Raumbegrenzung (virtuelle Wand / Magnetband etc.)
  • ob eine Wischfunktion vorhanden ist
  • Wassertank
  • Elektro-Teppichbürste
  • Seitenbürsten
  • Akku-Typ, Lithium oder anderes
  • Sensoren zur Entfernungsmessung
  • Sensoren zur Raumorientierung
  • Sensoren zur Stufenerkennung
  • Schmutzsensor
  • Bumper (Stoßstange mit Schaltkontakt)
  • Sprachausgabe
  • Wie viel Kapazität der Akku besitzt
  • Größe des Schmutzbehälters

Alle diese Kriterien bzw. Bewertungen fassen wir danach noch einmal zu einer Gesamtbewertung zusammen. Diese Gesamtbewertung bestimmt auch oft die Rangfolge bei Vergleichslisten, so dass Ihr recht schnell einen Überblick habt wie leistungsfähig ein Roboter-Staubsauger ist. Jede dieser fünf Bewertungen wird gleich im Endergebnis gewichtet. Da zwei Bewertungen die Reinigungsleistung betreffen, ist somit automatisch die Reinigungsleistung höher gewichtet, was wir für sinnvoll halten. Natürlich spielt auch die Navigation noch mit in das Reinigungsergebnis hinein.

Ich empfehle jedoch bei der Kaufentscheidung nicht nur auf diese Zahlen zu achten, sondern vor allem auch unsere Testberichte zu lesen, individuelle Eigenschaften des Roboters können dort vom Tester einfach besser vermittelt werden, zudem gibt es dort auch viele hilfreiche Videos und aktuelle Preisvergleiche.

Alle Bewertungen haben wir sehr sorgfältig mit hohem Zeitaufwand erstellt. Wir führen unsere Tests neutral, objektiv und sachkundig durch. Beurteilungen erfolgen nach Möglichkeit immer vom gleichen Experten (Frank, er kennt  nun wirklich viele Saugroboter) um unterschiedliche Einschätzungen zu vermeiden.

Trotz großer Sorgfalt können wir natürlich auch Fehler machen, daher können wir keinerlei Gewähr für die Bewertungen und Aussagen übernehmen. Sollten Fehler oder Irrtümer bekannt werden, werden diese natürlich umgehend korrigiert. Beachtet auch, dass wir kein Labor haben und nicht streng wissenschaftlich genau bewerten können. Aber gerade auch diese Praxisnähe unserer Tests wurde bislang von vielen Lesern sehr geschätzt.
Die Beurteilungen sind also keinesfalls streng wissenschaftlich zu sehen, sondern einfach unser Eindruck die wir aus unseren Praxistests gewonnen haben. Eine Fläche im Wohnraum gilt beispielsweise als gereinigt, wenn per Auge kein Schmutz mehr erkennbar ist. Wir gehen also nicht mit dem Mikroskop da ran! Unter anderen Bedingungen (z.B. andere Teppiche bzw. Bodenbeläge, andere Raumgrößen, andere Möbeln, andere Schmutzpartikel, andere Kriterien usw.) können Testergebnisse natürlich anders ausfallen. Wir möchten die Bewertung auch nur zur Orientierung, quasi als unseren Erfahrungswert, verstanden wissen. Bei manchen Kriterien ist kaum zu vermeiden das auch die subjektive Meinung ein wenig hineinspielt, wie Beispielsweise Handhabung des Schmutzbehälters. Betrachtet dies also bitte nur als unsere Einschätzung. Anhand des Testberichtes, der zahlreichen Bilder  und der Videos könnt ihr Euch aber Sicherlich ein auch ein gutes eigenes Urteil bilden.

Wir hoffen der Test konnte euch helfen. Wenn ihr uns unterstützen wollt, empfehlt uns weiter.

Unsere Punkte könnt Ihr auch in eine Note umrechnen / Bewertungszuordung

  • 0 -2,4 Mangelhaft
  • 2,5 bis 4,4 Ausreichend
  • 4,5 bis 6,4 Befriedigend
  • 6,5 bis 8,4 Gut
  • 8,5 bis 10 Herausragend

 

Ältere Reviews und Tests

Diese oben geschilderten Bewertungskriterien gelten für alle Saugroboter die ihr aktuell in der Kategorie Roboter-Test aufgelistet sind und in der aktuellen Bewertungsliste erscheinen. Es gibt noch weitere Tests und Reviews zu Saugrobotern die entweder älter sind oder von anderem Tester durchgeführt wurden, diese werden dort nicht eingeordnet, da die Testkriterien unterschiedlich waren. Es liegen auch nicht alle Werte vor um deren Bewertung genau umzurechnen, daher ist ein direkter Vergleichs der Zahlen nicht seriös möglich. Die neuen aktuellen Bewertungskriterien sind in der Regel etwas kritischer/strenger, da die Navigation stärker bewertet wird. Dennoch sollte für euch anhand des Testberichtes und der Videos eine Einordnung dieser Geräte möglich sein. Eine nähere Beschreibung der alten Kriterien findet ihr hier.

Ältere Saugroboter-Bewertungen werden unter der Bewertungsbox im Testbericht gekennzeichnet. Ihr erkennt diese auch an den anderen Kriterien:

  • Reinigungsergebnis
  • Ausstattung
  • Lautstärke
  • Akkulaufzeit
  • Eindruck Verarbeitung / Stabilität

 

Bewertung von Akku-Staubsaugern

Akku-Staubsauger sind von der Art natürlich völlig anders zu betrachten als Roboter-Staubsauger. Die Bewertungskriterien sind daher völlig anders. Eine Erläuterung dazu findet ihr hier