Neato XV Signature Pro im Praxistest

Frank

Frank

Betreibt bereits seit 2003 die bekannte Technik-Seite RoboterNetz.de und testet ebenso lang unter anderem auch Haushaltsroboter für verschiedene Seiten. Er gilt als einer der Experten in Sachen Staubsaugeroboter.
Homepage
Frank

Letzte Artikel von Frank (Alle anzeigen)

Nicht ganz neu, aber sehr beliebt ist der Saugroboter Neato Signature bzw. Neato Signature Pro. Insbesondere in vielen Foren und auch bei den Amazon Bewertungen schneidet dieser Staubsauger-Roboter von Neato sehr gut ab. Vornehmlich sicherlich aufgrund seiner  intelligenten Fahrstrategie, die bei Saugrobotern der mittleren Preiskategorie doch noch recht selten vorhanden ist. Ob er auch in Bezug auf die Reinigungsleistung überzeugt, soll dieser Praxistest zeigen.

Aufbau und Lieferumfang des Neato XV Signature (Pro)

Die Modelle Neato Signature und Neato Signature Pro* sind im Grunde identisch, der Unterschied besteht laut Hersteller darin, dass der Neato Signature nur mit einer Lamellenbürste ausgeliefert wird. Die Pro Version hat dagegen noch eine zusätzliche Kombibürste, welche aus Lamellen und Borsten besteht. Diese wird speziell dem Tierhalter empfohlen.  Zudem ist bei der Pro Version noch ein weiterer Fein-Filter  dabei und die Farbgestaltung weicht auf der Oberseite ein wenig ab. Weitere Unterschiede konnten wir nicht erkennen bzw. der Herstellerseite entnehmen, somit trifft dieser Test im Grunde auf beide Geräte zu. Für diesen Test haben wir daher einen Neato XV Signature und eine optionale Kombi-Bürste genutzt, was somit in der Leistung der Pro Version entsprechen sollte.

Unverkennbar ist natürlich beim Neato XV Signature die Ähnlichkeit zum kürzlich getesteten Neato Botvac D85. Der Neato XV Signature ist quasi der Vorgänger des Neato Botvac D85, auch aus diesem Grund ist er jetzt schon unter 350 Euro im Online-Handel erhältlich.
Wie auch der Neato XV Signature, besitzt auch er die typische halbrunde Bauform wie alle Neato oder auch Vorwerk Saugroboter. Begründet wird diese Bauweise ja mit einer besseren Eckreinigung, denn so kann er komplett in die Ecke einfahren.
Allerdings besitzt er keine Seitenbürste. Ausgestattet ist er mit einer breiten Bürste, die weit vorne angebracht und fast über die komplette Roboterbreite geht. Das 0,7 Liter große Schmutzfach ist mit einem Feinfilter ausgestattet, was besonders Allergiker freuen wird.

Neato-XV--Signature-Test-Lieferumfang
Weiterhin gehört zum Lieferumfang eine automatische Ladestation, die bei leeren Akku angefahren wird, sowie ein Magnetband das zum Absperren von nicht zu reinigenden Wohnbereichen genutzt werden kann. Wie schon erwähnt, gehört zum Lieferumfang des Neato Signature eine Lamellen-Bürste (ähnlich wie beim Roomba 871 / 880) . Die Pro Version beinhaltet zusätzlich eine Kombibürste für Tierbesitzer, diese kann aber auch als Option zum Signature nachgekauft werden. Eine Fernbedienung gibt es leider nicht.

Neato-XV--Signature-Test-Draufsicht

Neato-XV--Signature-Test-Unteransicht

Neato XV Signature (Pro) in der Praxis

Neato-XV--Signature-Test-WohnungIm Gegensatz zum Neato Botvac D85 hat der Neato XV Signature noch kein Farbdisplay, sondern nur ein einfarbiges Display, was aber in der Praxis unerheblich ist. Die Bedienung ist ganz ähnlich wie beim Neato Botvac D85. Ein Tastendruck schaltet den Roboter ein und ein zweiter Tastendruck startet die Wohnraum-Reinigung. Alternativ verfügt das Gerät auch über einen integrierten Timer, bei dem man für jeden Wochentag eine andere Reinigungszeit programmieren kann.
Neben dem normalen Reinigungsprogramm gibt es noch ein Spot-Reinigungsprogramm bei dem nur eine bestimmte Stelle gereinigt wird. In der Praxis wird man diese wohl selten nutzen, da die Handhabung über das Menü doch etwas umständlich ist, zudem müsste man den Roboter ja erst manuell zu der Schmutzstelle tragen. So etwas wäre mit Fernbedienung sicher sinnvoller.

Neato XV Signature (Pro) fährt langsam, ist aber (zu) schnell fertig

Wer die Neato Geräte nicht gewohnt ist, wundert sich vielleicht über die doch recht langsame gemächliche Fahrweise und Wendemanöver. Auch schon beim Start dauert es ein paar Sekunden bis der Roboter seine Fahrt aufnimmt. Auf großen freien Flächen beschleunigt der Roboter manchmal zwar etwas, aber im großen und ganzen ist er wirklich relativ gemächlich bei seiner Arbeit. Vermutlich liegt das auch an seinem Laser-Sensorsystem, das etwas Zeit braucht um den Raum zu vermessen. Der interne Laserscanner ist wohl das Merkmal, welches die Neato Geräte so beliebt macht. Über diesen vermisst der Saugroboter quasi ständig den Raum und erkennt auch Hindernisse und deren Entfernung. Der Neato Signature* macht sich praktisch intern eine kleine Karte um sich so im Raum besser orientieren zu können. Auf weitere Entfernungssensoren kann daher verzichtet werden, dennoch stößt der Roboter nur selten an Hindernisse oder Wände an. Der große Bumper (die Stoßstange) sorgt dafür, dass es aber auch mit schwierigen Hindernissen keine Probleme gibt. Durch die langsame Fahrgeschwindigkeit sind eventuelle Kollisionen sowieso so sanft, dass diese kaum wahrnehmbar sind.

Neato-XV--Signature-Test-Kannten

2cm Hindernisse überfährt er oft

Insgesamt kann man sagen, dass dieser Laserscanner in Verbindung mit dem großen Bumper sehr gut funktioniert, der Roboter fährt schon recht systematisch seine Bahnen ab, was sehr schön anzusehen ist. Wie bei den meisten Saugrobotern ist die Fahrweise abhängig von Hindernissen und Raumgröße, je größer die freien Bereiche, desto mehr Spaß macht es dem Roboter bei seinen Bahnen zuzuschauen. Aber auch die Wandverfolgung ist beim Neato Signature (Pro) sehr gut, selbst unter engen Verhältnissen gelingt es dem Roboter sehr gut den ganzen Wohnraum am Rand entlang zu fahren. Eine Eigenschaft, bei der sehr viele preiswerte Roboter scheitern.

 

Neato XV Signature (Pro) – Reinigung leider nur durchschnittlich

Neato-XV--Signature-Test-Buerste-entnehmenTrotz seiner wirklich überzeugenden Fahrweise und Raumorientierung war in unserem Test allerdings die Reinigungsleistung nicht mehr als durchschnittlich. Das hat wieder etwas überrascht, zumal das laute Sauggeräusch das der Roboter abgibt, eigentlich nach einer guten Saugleistung klingt. Sicher ist die erzeugte Saugleistung auch recht gut, jedoch verteilt sich diese aufgrund der großen Bürste leider auch über die gesamte Breite des Roboters. Das führt dazu, dass an der einzelnen Stelle die Saugleistung gar nicht mehr so überragend ist. Auch die breite Bürste ist leider nicht in der Lage diesen Nachteil wieder zu kompensieren. Dass hier auf eine Seitenbürste ganz verzichtet wurde ist aus meiner Sicht ein Fehler gewesen. Zwar hat der Neato Signature (Pro) auf unserer Testfläche den Härtetest mit Quarzsand, Semmelmehl und Katzenstreu schon bewältigt, aber halt nur durchschnittlich gut. Die Kombi-Bürste war hier allerdings nicht ganz so gut wie die Lamellen-Bürste.
Der Neato Signature verteilte zunächst den Schmutz weniger stark als viele andere Saugroboter, was zunächst einmal recht gut ist. Dennoch, etwas Schmutz landete schon auch im Randbereich. Das Problem ist nur, dass er den Schmutz im Randbereich nicht mehr gut aufnehmen kann. Andere Roboter mit Seitenbürste waren bei der Randreinigung einfach effizienter, sie kehren den Schmutz wieder aus dem Randbereich. Auch die Eckreinigung, ein Grund für diese Bauform, war beim Neato Signature keinesfalls besser als bei runden Robotern mit Seitenbürste. Dass auf unserer Testfläche die Ecken dennoch am Ende sauberer waren, lag nur daran, dass der Neato Signature den Schmutz von der Mitte nicht in die Ecken schleuderte und wir keinen Schmutz in den Ecken verteilten.

Neato XV Signature – für kleine Testflächen ungeeignet

Eigentlich war der Neato Signature für unsere Testfläche alles andere als geeignet. Das lag daran, dass er nach dem Start nur einmal am Rand und einmal über die restlichen Stellen fuhr und dann nach ca. 1 Minute und 38 Sekunden schon meldete dass er fertig sei. Natürlich war er in dieser Zeit alles andere als fertig, der meiste Schmutz lag noch auf der Testfläche! Immerhin schaffte es der Neato Signature fast 20% des Quarzsandes in dieser kurzen Zeit aus unserem Testteppich zu saugen, aber halt 80% blieben zurück (in Verbindung mit der Kombi-Bürste)!

Neato-XV--Signature-Test-zurueck-gesaugt-2min

Etwa 20% Quarzsand saugte er in einem Reinigungsvorgang aus dem Testteppich

Das Prinzip, dass der Roboter alle Stellen nur einmal abfährt, ist eines seiner größten Schwächen. Auch im Wohnraumtest mit der Kombi-Bürste meldete der Roboter nach ca. 28 Minuten dass er fertig sei. Aber auch hier blieben noch eine Menge der verteilten Testschnipsel zurück. Das liegt oft daran, dass eine Überfahrt nicht ausreicht um den Bereich wirklich zu reinigen, insbesondere offenbar weil er bei seinen Bahnen nicht berücksichtigt dass seine Saug- und Bürstenleistung an dem Geräterand begrenzt ist. Auch beim Wendemanöver kommt es zu kleinen Bereichen, die nicht gut gereinigt werden.  Er würde vermutlich wesentlich effizienter arbeiten, wenn er seine Bahnen weiter überlappen würde, was er leider nicht macht.

Um dennoch die Saugleistung mit anderen Saugrobotern besser vergleichen zu können, haben wir den Roboter auf unserer Testfläche immer wieder neu gestartet bis die 20 Minuten bzw. 30 Minuten bei den Tests um war. Hier zeigte sich dann das der Roboter in 20 Minuten durchaus bis zu 40% an Quarzsand mit der Kombi-Bürste zurück saugen könnte, wenn er nicht vorzeitig fertig melden würde.

Neato-XV--Signature-Test-zurueck-gesaugt-20min

Hänger gab es im Test allerdings keine, der Roboter verrichtete seine Arbeit stets zuverlässig. Das Magnetband versperrte ihm den Weg in das Nachbarzimmer, auch das funktionierte gut. Selbst das Reinigen von mehreren Zimmern klappt mit diesem Roboter sehr gut. Die Kapazität der zwei integrierten Akkus war selbst bei drei Räumen noch nicht erschöpft, Laufzeiten zwischen 60 und 80 Minuten sind durchaus drin.  Türschwellen und Teppichkanten wurden sehr gut überfahren. Selbst auf ca. 2 cm Hindernisse fuhr er noch ein wenig drauf, was manchmal allerdings auch störend war. Die Couch, die unten ca. 6 cm Freiraum besitzt, machte dem großen Bumper keinerlei Probleme und wurde gut erkannt. Dass auch Absturzsensoren vorhanden sind und Treppenstufen korrekt erkannt werden ist ja schon selbstverständlich.

Lamellen-Bürste für Tierbesitzer erzeugt unzumutbaren Lärm

Neato-XV--Signature-Test-LamellenbuersteWie auch schon die 800er iRobot-Serie liefert auch der Neato XV Signature eine Art Gummiwalze für Tierbesitzer mit. Neato nennt dies Lamellen-Bürste. Sie hat den Vorteil, dass sich Tierhaare kaum darum herumwickeln, was natürlich die Wartung erheblich erleichtert. Auch diese habe ich natürlich getestet. Allerdings war ich erschrocken was für einen Lärm diese Bürste erzeugt. Ist der Neato Signature Pro mit der Kombi-Bürste eigentlich mit gemessenen 66 db noch angenehm leise, so bringt er es mit der Lamellen-Bürste auf ca. 74 db. Zudem ist das ratternde Geräusch noch äußerst unangenehm, so dass selbst in Nachbarzimmern ein längerer Aufenthalt unweigerlich zu Kopfschmerzen führen dürfte. Das ist wirklich kein Vergleich zum Roomba 88 bzw. 871, dort ist diese Bürste kaum lauter als die normale Bürste. Die Reinigungsleistung der Lamellen-Bürste war im Test etwas besser als die Kombi-Bürste, nicht nur bei Haaren sondern auch bei an anderem Schmutz. Allerdings halte ich es für sehr unwahrscheinlich dass jemand diese Lamellen-Bürste tatsächlich lange einsetzt, das ratternde Geräusch ist so laut und nervig, das es kaum länger als 5 Minuten ertragen werden kann.

 

Unser Testergebis und Fazit zum Neato XV Signature (Pro)

Die Beurteilung des Neato Signature Pro fällt ein wenig gespalten aus. Als Technik-Fan gefällt mir die systematische Fahrweise des Neato Signature. Toll war auch wie gut er die Ladestation fand und andockte, selbst wenn er in mehreren Zimmern unterwegs war. Die Akkulaufzeit hat im Test selbst für mehrere Räume ausgereicht und selbst wenn das mal nicht der Fall ist, dann ist der Roboter so intelligent und lädt automatisch zwischendurch auf und setzt die Reinigung fort. Das sind alles schon tolle Merkmale !

Aber in Bezug auf die tatsächliche Reinigungsleistung war ich dann doch enttäuscht, hier hat mir selbst ein kleiner iRobot Roomba 615 deutlich besser gefallen. Die Reinigungszeit ist einfach zu kurz, er lässt eindeutig zu viel oberflächlichen Schmutz zurück. Jetzt könnte der ein oder andere sagen was er nicht heute schafft, das macht er halt morgen. Schließlich kann man ihn ja bequem per Timer jeden Tag laufen lassen. Es hat sich aber gezeigt, dass selbst ein zweiter oder dritter Reinigungsvorgang nicht dafür sorgt, dass alle Papierschnipsel aufgesaugt werden. Von daher zieht dieses Argument nicht so recht, den schließlich kommen ja täglich auch wieder ein paar Schmutzpartikel hinzu und optisch sichtbare Schmutzpartikel sollte ein Saugroboter doch schon weitgehend schaffen.
Die Tests haben wir vornehmlich mit der Kombi-Bürste vorgenommen, da diese deutlich leiser arbeitete als die Lamellen-Bürste. Die Lamellen-Bürste sorgte für ein lautes unangenehmes Rattern, das bis zu 74 dB laut war.
Das Preis-/Leistungsverhältnis ist  nicht schlecht, aber derzeit reicht die Leistung noch nicht für eine Platzierung auf unserer Roboter-Empfehlungsseite aus.

Technischen Daten des Neato Signature Pro

 Neato Robotics XV Signature Pro
Mittlerer Preis im Handel ca. (in Euro)400 €
Fährt automatisch Basisstation nach Reinigung an ja
Per Fernsteuerung bedienbarnein
Per Handy App bedienbarnein
Per Timer programmierbarja
Raum begrenzenja Magnetband
Seitenbürste für Randreinigungnein
Ersatzteile erhältlichja z.B. Filter, Akku , Bürste, Gummi, Magnetband
FahrstategienSystematisch durch Laser Mapping, Wandverfolgung
EntfernungssensorenLaser
Sensor für Absätze/Treppenkantenja, IR Sensoren
Sensor für Bodenerkennung (Teppich/glatte Böden)nein
Sensor für optimierte Navigation im RaumJa Laserscanner
Sensor für Schmutzerkennungnein
HEPA Filter ja
Akku-TechnologieNickel-Metallhydrid Akku 14,4V, 3000 mAh
Leistungsaufnahme in Wattk.A.
Ladezeit bei leerem Akku ca.2 - 3 Stunden
Maßeca. 330 x 318x 102
Gewicht mit Akku ca.3,9 kg
Befahrbare Teppichhöhek.a. ca. 2 cm
Staubbehälter Volumen700 ml
Luftgeschwindigkeit (im Saugkanal vor dem Schmutzbehälter, eigene Messung) ca.k.M
Reinigungszeit in unserem Testzimmer (im Schnitt):ca. 28 Minuten
Laufzeit mit vollem Akku maximal ca. 60-90 Minuten
LautstärkeHerstellerangabe 69 dB
Messung:
Kombi-Bürste ca. 66 db
Lamellen-Bürste ca. 74 db
BesonderheitenSaugt sehr systematisch aber oft etwas zu kurz

ANewPow-Lithium-Ersatzakku--fuer-Neato-Signature

Hinweis: Der Neato Signature arbeitet normalerweise mit NiMH-Akkus. Es gibt aber von einem Fremdhersteller seit kurzen auch spezielle Lithium-Akkus mit noch höherer Kapazität für das Gerät, wir haben auch diese kürzlich kurz angetestet (siehe hier).


 

 

Preis des  Neato Signature

Neato Signature*
von Neato
Der Neato XV-Signature verfügt über eine automatische Raumerkennung durch seine speziell entwickelten Lasersensoren. Eine Programmierfunktion ermöglicht es dem Nutzer, bestimmte Saugzeiten festzulegen und den Neato XV-Signature selbständig seine Arbeit durchführen zu lassen, dabei spielt es keine Rolle, ob sie Zuhause oder bei der Arbeit sind, der Neato XV-Signature erledigt seine Staubsaugarbeiten gründlichst und effizient.
  • Mikro-Filter
  • Saugt systematisch in Bahnen
  • Smart Laser Mapping (Präzise Navigation)
  • Multi Room Cleaning
  • Room Positioning System (virtuelle Karten)
  • High Performance Saugleistung
 Preis nicht verfügbar Zum Amazon Shop*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 18. August 2017 um 9:18 . Die angezeigte Preise könnten sich evtl. inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Preis des Neato Signature Pro

Neato Signature Pro*
von Neato
Mit dem Neato Signature Pro macht Staubsaugen Spaß! Der vollautomatische Staubsaugerroboter sind speziell für Allergiker und Haustierbesitzer geeignet. Der Putzhelfer erledigt die Hausarbeit systematisch und zuverlässig - ohne, dass Sie dabei anwesend sein müssen! Die 24 cm große XL-Bürste nimmt gründlich Tierhaare und feine Partikel auf. Die Kombination aus Bürste und geschwungenen Gummilammelen lässt kein Haar zurück.
  • Mikro-Filter
  • Anti-Allergie & Tierhaarbürste
  • Saugt systematisch in Bahnen
  • Smart Laser Mapping
  • Multi Room Cleaning
  • Room Positioning System
  • High Performance Saugleistung
 Preis nicht verfügbar Zum Amazon Shop*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 18. August 2017 um 9:18 . Die angezeigte Preise könnten sich evtl. inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Neato Signature (pro) Zubehör

Letzte Aktualisierung am 18.08.2017 um 12:41 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Videos zum Neato Signature

Video eines Youtubers zum Neato Signature

Bewertung des Neato Signature (Pro)

Anmerkung: Getestet wurde der Neato Signatur mit optionaler Kombi-Bürste, was somit der Pro Version entspricht.

Bewertungskriterien - Was diese bedeuten (zum Lesen aufklappen)

Die Leistung eines Roboter-Staubsaugers in einer Zahl auszudrücken ist immer problematisch, egal wie sorgfältig und ausgeklügelt das Bewertungssystem ist bzw. die Beurteilungen und Messungen erfolgen. Das liegt zum einen daran, dass die Räumlichkeiten, Möblierung, Bodenbelege bei jedem von Euch anders aussehen werden. Zum anderen sind die Anforderungen und Vorstellungen von dem was der Roboterstaubsauger leisten soll, bei vielen völlig unterschiedlich. Es ist daher schwer eine Bewertung zu schaffen, die allen Vorstellungen gerecht wird.

Dennoch haben wir versucht die Leistung der Saugroboter auch in einer Bewertung (sprich Punktzahl 1 bis 10) wiederzugeben. Da wir allerdings in den letzten Jahren schon unzählige Saugroboter getestet haben,  konnten wir darin auch unsere lange Erfahrung einbringen.

Hier nur eine kurze Erläuterung zu den Bewertungskriterien, genauere hinweise zur Bewertung findet ihr auf der Seite: Bewertungskriterien

Als Hilfestellung hier nur eine kurze Erläuterung zu den einzelnen Bewertungskriterien:

Reinigung Teppich

Diese Bewertung ist vor allem wichtig wenn Ihr Teppich im Haus habt, je höher der Wert desto besser! Habt ihr keinen oder kaum Teppich im Haus, ist diese Bewertung für euch weniger wichtig.Die Bewertung basiert auf Tests mit Quarzsand auf verschiedenen Teppichen, sowohl auf unserer Testfläche als auch im Wohnraum. Auch die Aufnahme von Katzenhaaren und Aufnahme von Haushaltschmutz wurde beurteilt. Die höchste Gewichtung hat der 20 Minütige Quarzsandtest.

Hartboden & Ecken/Ränder

Diese Bewertung ist vor allem dann wichtig wenn Ihr sogenannten Hartboden im Haus habt, also z.B. Laminat, Parkett, Vinyl, Fliesen oder ähnliches. Da Hartboden relativ einfach zu saugen ist, solltet ihr hier auf einen möglichst hohen Wert achten.

Um die Fähigkeiten auf Hartboden zu bewerten haben wir mehrere Tests mit Quarzsand, aber auch grobem Katzenstreu und Semmelmehl (Paniermehl) auf unserer Testfläche gemacht. Die Ergebnisse setzen sich aus Beurteilungen in zeitlichen Abständen und Messungen der aufgenommenen Schmutzmenge zusammen. Um die Randreinigung zu testen wurde zudem Schmutz gezielt am Rand der Testfläche verteilt, zudem wurde die Randverfolgung in den Wohnräumen beurteilt.

Navigation / Fahrverhalten

Diese Bewertung gibt an wie schnell und wie genau der Saugroboter einen Wohnraum oder eine Etage abfährt. Je höher der Wert, desto kürzer ist gewöhnlich auch die benötigte Reinigungszeit.  Diese Angabe ist vor allem dann wichtig, wenn Ihr mit dem Roboter mehr als einen Raum in einem Durchgang reinigen wollt. Wenn Ihr den Roboter ohnehin immer nur  einzelne Räume saugen lassen wollt, vielleicht sogar in Abwesenheit per Timer, dann ist dieses Kriterium weniger wichtig.Roboter mit Zufallsstrategie (Random-Fahrstrategie) haben hier immer eine niedrigere Bewertung, dennoch müssen diese bei einzelnen Räumen nicht weniger gründlich reinigen. Nicht selten sind Random-Roboter bei einzelnen Räumen sogar gründlicher. Werden jedoch mehrere Zimmer in einem Reinigungsvorgang gesaugt, dann wiederum nicht diese Bewertung sehr wichtig.Bewertet werden aber auch andere Dinge wie das Auffinden der Ladestation, Erkennung von flachen Hindernissen, Navigation im dunklen etc. (näheres siehe hier)

Handhabung / Komfort

Diese Bewertung gibt an wie komfortabel und einfach der Saugroboter im Alltag genutzt werden kann. Da es bezüglich der Handhabung unterschiedliche Vorstellungen und Gewohnheiten gibt, solltet man diese Bewertung nicht Übergewichten.Bewertet wird u.a. der Umgang mit dem Schmutzfach, Filter, Bürste und ob Dinge wie Fernbedienung, virtuelle Wand, Timer die Arbeit erleichtern. Auch eine kurze Reinigungszeit erhöht die Bewertung da dies im Alltag praktischer ist.

Ausstattung / Funktionen

Diese Bewertung gibt an was alles zum Lieferumfang gehört bzw. welche Funktionen und wichtigen Sensoren vorhanden sind.Unter anderem wird bewertet ob Timer, Ladestation, Smarthone-App,Feinstaubfilter, WLAN, Wischfunktion, Schmutzsensor, Sensor zur Raumorientierung und vieles mehr vorhanden sind. Berücksichtigt wird auch die Kapazität des Akkus und des Schmutzbehälters. Dabei werden bestimmte Dinge wie z.B. Ladestation natürlich höher gewichtet.

Alle Bewertungen haben wir sehr sorgfältig mit hohem Zeitaufwand erstellt. Wir führen unsere Tests neutral, objektiv und sachkundig durch. Beurteilungen erfolgen nach Möglichkeit immer vom gleichen Experten um unterschiedliche Einschätzungen zu vermeiden. Trotz großer Sorgfalt können wir natürlich auch Fehler machen, daher können wir keinerlei Gewähr für die Bewertungen und Aussagen übernehmen. Nähere Infos auf der Seite Bewertungskriterien.

Wir hoffen der Test konnte euch helfen. Wenn ihr uns unterstützen wollt, empfehlt uns weiter.

Unsere Punkte könnt Ihr auch in eine Note umrechnen / Bewertungszuordung

  • 0 -2,4 Mangelhaft
  • 2,5 bis 4,4 Ausreichend
  • 4,5 bis 6,4 Befriedigend
  • 6,5 bis 8,4 Gut
  • 8,5 bis 10 Herausragend

7.8 Testergebnis
Gut

Saugroboter mit guter MultiRoom-Navigation, also gut geeignet um ganze Etagen zu reinigen. Auch höhere Türschwellen werden gut genommen. Auch durchaus sehr gute Reinigungsleistung auf Hartboden, allerdings bei Teppich schwächelt er etwas.

Reinigung Teppich
6.5
Reinigung Hartboden & Ecken/Ränder
8.4
Navigation / Fahrverhalten
8.4
Handhabung / Komfort
9.4
Ausstattung / Funktionen
6.3
POSITIV
  • MultiRoom-navigation, reinigt ganze Etagen in einem Rutsch
  • Systematische Bahnfahrten
  • Zwischenladung bei großer Fläche möglich
  • gute Wandverfolgung
NEGATIV
  • Flächenabdeckung etwas schwach, noch relativ viele Schmutzstellen bleiben zurück
  • keine Schmutzerkennung
  • keine Fernsteuerung
  • fährt auch auf Hindernisse die <3cm sind auf
  • trotz guter Wandverfolgung Randreinigung manchmal etwas schwach
  • Lamellen-Bürste sehr laut
1 Kommentar
  1. […] im Turbo Modus 41% zurück gewonnen. Das ist ein ordentliches Ergebnis wie es z.B. auch Roboter wie Neato XV Signature oder Deebot M88 erreicht haben. Es liegt deutlich über Saugrobotern der günstigen Preisklasse, […]

Hinterlasse einen Kommentar