Akkustaubsauger Xiaomi ROIDMI F8 / XCQ01RM im Test

Frank

Frank

Betreibt bereits seit 2003 die bekannte Technik-Seite RoboterNetz.de und testet ebenso lang unter anderem auch Haushaltsroboter für verschiedene Seiten. Er gilt als einer der Experten in Sachen Staubsaugeroboter.
Homepage
Frank

Letzte Artikel von Frank (Alle anzeigen)

Nach dem großen Erfolg der Xiaomi Saugroboter hat der chinesische Hightech Hersteller jetzt auch einen Akkustaubsauger im Angebot. Er wird unter der Bezeichnung Xiaomi ROIDMI XCQ01RM oder auch Xiaomi ROIDMI F8 angeboten und verspricht einen hohe Saugkraft, modernes Design und Features wie die Smartphone App für den Staubsauger. In vielen Reviews, Testberichten wird der neue Akkustaubsauger sogar mit Topgeräten wie Dyson verglichen. Wir wollten wissen, was da wirklich dran ist und haben daher den Xiaomi ROIDMI einige Wochen intensiv getestet.

Auf diesen Test waren wir selbst sehr gespannt, denn die von uns getesteten Xiaomi Saugroboter haben im Test ja mehr als sehr gut abgeschnitten, sie haben eigentlich neue Maßstäbe im Bereich Saugroboter gesetzt. Aber auch bei anderen Geräten wie Smartphones hat Xiaomi schon gezeigt, was diese chinesische Aktiengesellschaft kann.

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-F8-Test-Katzenstreu-staubsaugenVon daher waren unsere Erwartungen an den Xiaomi ROIDMI wirklich sehr hoch. Am Ende waren wir dann doch ein wenig enttäuscht, warum könnt Ihr in diesem Testbericht selber lesen. Da der Xiaomi ROIDMI* als besonders saugstark beworben wird und in vielen Reviews als günstige Alternative zu Top Geräten wie dem Dyson-Akkustaubsauger empfohlen wird, werde ich hin und wieder mal einzelne Details des ROIDMI mit dem Dyson oder auch anderen wie AEG vergleichen. Wir kennen diese ja alle gut, weil wir sie auch schon getestet haben.

Ihr findet im unteren Bereich auch unser Video, so dass Ihr euch auch selbst ein Bild machen könnt. Wir nennen den neuen Staubsauger in diesem Test jetzt mal Xiaomi ROIDMI F8, da er wohl unter diesem Namen am meisten bekannt ist, die Bezeichnung Xiaomi ROIDMI XCQ01RM oder Xiaomi ROIDMI F1 steht aber unseres Wissens für das gleiche Gerät. Für den Test haben wir das Gerät über Gearbest* bezogen, der Akkustaubsauger ist aber auch über Amazon* erhältlich. Unterschiede gibt es im Preis, aber scheinbar auch beim Lieferumfang. Das Amazon Gerät* hat laut Produktbeschreibung offenbar ein paar Zubehörteile mehr. Zumindest sieht man dort in der dortigen Abbildung* u.a. noch eine kleinere zusätzliche Mini-Elektrobürste* als Zubehör.

Aktueller Preisvergleich

Xiaomi ROIDMI XCQ01RM (ROIDMI F8) Weiss
Xiaomi ROIDMI XCQ01RM (ROIDMI F8) Weiss*
von GearBest DE

Der Akkustaubsauger vom Chinesischen HiTech-Hersteller Xiaomi, welcher schon durch den bekannten Xiaomi Mi Roboter  für Schlagzeilen gesorgt hat.
Der neue Akkustaubsauger Xiaomi ROIDMI besitzt ein modernes clean wirkends Design ein eien hervorragende Verarbeitung. Neben einer normalen Teppichbürste verfügt dieser auch über eine spezielle Softwalze für Hartboden.
Achtung: Bei Gearbest kann der  Preis nicht immer von uns automatisch abgerufen werden.  Den aktuellen Preis schaut Ihr Euch am besten auf der GearBest-Seite (Link)*  selbst an.
Folgende Gearbest Gutschein Codes sind uns genannt worden AURSF8DE und DEROIDMI Inwieweit diese noch gültig ist uns nicht bekannt. Im Falle einer Bestellung einfach ausprobieren ob damit ein Rabatt möglich ist. Angaben ohne Gewähr!

 Preis nicht verfügbar Zum Shop**
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. September 2018 um 17:58 . Die angezeigte Preise könnten sich evtl. inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Lieferumfang des Xiaomi ROIDMI F8

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-F8-Test-Lieferumfang

Lieferumfang des Xiaomi ROIDMI

Der neue Xiaomi Akkustaubsauger wird in einem recht kompakten aber sehr ordentlich verpackten Karton ausgeliefert. Das Gerät wird in zerlegtem Zustand geliefert, kann jedoch schnell zusammengesteckt werden und ist innerhalb einer Minute eigentlich betriebsbereit.
Zum Lieferumfang des Xiaomi ROIDMI F8 gehören folgende Bestandteile:

  • Akkustaubsauger selbst
  • Saugrohr
  • Elektrobürste mit Teppichbürste
  • Softwalze für Elektrobürste
  • Fugendüse
  • Bürstenaufsatz für Fugendüse
  • Netzteil, welches als Ladegerät fungiert
  • Ersatz Hepa Filter
  • Kleine Bürste und Messer zum Reinigen des Schmutzbehälters bzw. der Bürste
  • Bedienungsanleitung (chinesisch)

Der Xiaomi Akkustaubsauger kommt in einem modernen weißen Design daher, was besonders clean und handlich wirkt. Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck, das hatten wir bei Xiaomi auch nicht anders erwartet.

Ein klein wenig erinnert das neue Design an den kürzlich getesteten Dyson V10 Absolute, allerdings ist es keinesfalls ein Nachbau, sondern man sieht dass Xiaomi sich bemüht hat ein eigenes Konzept zu entwickeln. Der Xiaomi ROIDMI F8 ist deutlich kleiner als der Dyson, wobei auch das Saugrohr deutlich kürzer und schmäler ist. Dennoch müssen sich große Personen nicht unbedingt bücken, denn der Handgriff ist so gestaltet dass man den Akkustaubsauger in unterschiedlichen Schräglagen führen kann. Große Personen werden das Gerät wohl eher am hinteren Ende anfassen, kleinere Personen können ihn aber auch von vorne greifen. Damit in beiden Fällen auch die Saugstufe gut per Taste geändert werden kann, hat der Hersteller praktisch auch gleich zwei Tasten mit der gleichen Funktion an zwei verschiedenen Stellen am Griff angebracht.

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-Dyson-Vergleich-1

Im Größenvergleich mit dem getesteten Dyson V10

Der Schmutzbehälter ist wie beim neuen Dyson v10 in Richtung der Saugrohres platziert. Leider ist der Schmutzbehälter relativ klein, er kann laut Hersteller lediglich 0,4 Liter aufnehmen. Da man Akkustaubsauger aber gewöhnlich sowieso nach jedem größeren Saugvorgang entleert, ist das in der Praxis weniger störend und durchaus ausreichend.

Etwas ungünstiger ist allerdings auch, dass der Durchmesser des Saugrohres gegenüber Top-Staubsaugern wie dem Dyson V10 Absolute deutlich kleiner ist. Dies führt dazu, dass Saugöffnungen schneller verstopfen und letztlich wohl auch die Saugleistung geringer ausfällt. Die Steckverbindungen sind jedoch ordentlich ausgeführt und lassen sich gut einrasten.

Die Bedienungsanleitung des Xiaomi ROIDMI F8 war bei unserem Testgerät komplett in chinesisch und somit für die meisten Verbraucher ziemlich nutzlos. Allerdings ist die Bedienung so einfach, dass man auf eine solche auch verzichten kann. Ich denke dieser Test gibt genügend Informationen damit man mit dem Gerät zurecht kommt. Ein CE-Zeichen lag bei dem Testgerät auch noch nicht vor, weshalb das Netzteil auch nicht in deutsche Steckdosen passt. Man kann sich aber leicht mit einem passenden Adapter behelfen, empfehlen kann ich wieder diesen Stecker-Adapter von Amazon*, den setzen auch wir für alle chinesischen Geräte ein.

Brennenstuhl Reisestecker / Reiseadapter (Reise-Steckdosenadapter für: Euro Steckdose und USA & Japan Stecker) Farbe: schwarz     Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-F8-Test-Steckdosen-Adapter

 

Als Akku ist im Xiaomi ROIDMI F8 ein 29,6V Lithium Akku mit 2500 mAh Kapazität fest integriert, das kann man durchaus als sehr gut bezeichnen. Schade ist nur, dass der Akku nicht gewechselt bzw. ohne Öffnen des Gerätes ersetzt werden kann. Die Ladezeit ist mit maximal 2,5 Stunden recht ordentlich und sogar flotter als bei den Dyson Akkustaubsaugern.

Xiaomi ROIDMI F8 – Die Entleerung ist ein wenig umständlich

Vergleicht man den Xiaomi ROIDMI F8 mit den oft weitaus teureren Dyson Modellen, so muss man die Entleerung beim Xiaomi ROIDMI F8 leider schon als etwas umständlich bezeichnen. Es gibt leider keine Klappe, die man öffnen kann um den Schmutz sofort auszuschütten oder gar herauszuschieben. Beim Xiaomi ROIDMI F8 muss also wie bei vielen anderen Akkustaubsaugern (z.B. AEG, Bosch etc.) der Schmutzbehälter erst über einen Knopf entriegelt und dann abgenommen werden. Anschließend muss man noch den Hepa-Feinfilter herausziehen, was anfangs aufgrund der guten Gummidichtungen gar nicht so ganz einfach ist. Hier schimpfte übrigens meine Frau das erste mal über das Gerät 😉 Der Filter klemmt also schon recht fest im Gerät, später wenn er etwas verstaubt ist klappt das dann etwas besser. Nachdem der Filter entfernt wurde, kann man den Inneneinsatz an einem Bügel herausziehen und dann den transparenten Schmutzbehälter ausschütten.

Die Verfahrensweise erinnert ein wenig an den AEG-Akkustaubsauger, nur dass es beim ROIDMI keine Funktion zum Abklopfen des Filters gibt (AEG hat hier einen einfachen Federmechanismus). Das heißt, es kann und wird schon passieren dass noch etwas Schmutz am Inneneinsatz hängenbleibt. Für diesen Fall liefert der Hersteller noch eine kleine Bürste mit, mit ihr kann man den Inneneinsatz des Schmutzbehälters noch etwas besser säubern.

Auch wenn man den Schmutzbehälter recht gut vom Gerät entriegeln und auch wieder ansetzen kann, ist der Reinigungsvorgang doch eher ähnlich wie bei sehr günstigen Akku-Staubsaugern. Hier hätte ich vom innovativen Anbieter Xiaomi eine deutlich bessere Lösung erwartet. Es ist schade, dass ich es so schreiben muss, aber Spitzengeräte wie der Dyson sind diesbezüglich doch erheblich angenehmer in der Handhabung.

Was die Schmutzfilterung betrifft, so arbeitet der Xiaomi ROIDMI F8 jedoch ordentlich. Das bekannte Zyklon-Prinzip sorgt dafür, dass die Fliehkraft den Schmutz schon weitgehend abscheidet. Solange der Saugbehälter noch nicht komplett voll ist, kann man den wirbelnden Staub im Behälter gut beobachten.

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-F8-Test-Schmutz

Aufgesaugter Schmutz

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-F8-Test-Hepa-Filter

Hepa Filter mit Reinigungsbürste (Filter kann per App überwacht werden)

Ein weiterer Metall- als auch Feinfilter (Hepa-Filter für Allergiker) sorgen dann dafür, dass auch der Rest im Schmutzbehälter verbleibt. Der Hepa-Filter wirkt recht stabil, verstaubt aber mit der Zeit etwas, was allerdings beim neuen Dyson fast genauso der Fall ist. Man sollte also zumindest einmal im Monat auch den Hepa-Filter ausbürsten oder mit einem anderen Staubsauger absaugen. Ob man den Filter wie beim Dyson auch auswaschen kann, konnte ich bislang nicht in Erfahrung bringen. Da ich in der Beschreibung keinen Hinweis darauf gefunden habe, würde ich vom Auswaschen erst einmal abraten. Sollte irgendwann das Aussaugen nicht mehr ausreichen, so kann man allerdings auch Ersatzfilter nachbestellen (z.B. hier*).

Xiaomi ROIDMI F8 – mit der Smartphone App bedienbar

xiaomi-app-Xiaomi-ROIDMI-Frau

Es ist fast unglaublich, aber Xiaomi hat dem ROIDMI F8 auch einen Bluetooth-Chip verpasst. Dadurch wird der Xiaomi ROIDMI F8 quasi zum Smarthome Gerät. Bei Saugrobotern ist dies ja nicht neu, diese lassen sich oft per Smartphone bedienen, aber bei einem Bodenstaubsauger haben wir das bislang noch nicht im Test gesehen. Die Frage ist nur, ob man das wirklich braucht? Jedenfalls kann der Xiaomi ROIDMI F8 mit der gleichen kostenlosen Smartphone App bedient werden, die wir auch schon im Roborock Test und im Xiaomi Mi Test näher vorgestellt haben. Wer diese App schon auf seinem Smartphone besitzt, kann einfach den neuen Akkustaubsauger hinzufügen. Wer die Mi Home App noch nicht besitzt, kann diese kostenlos im Playstore laden. Wie bei allen Xiaomi Geräten ist aber leider eine Registrierung in der Xiaomi Cloud notwendig.

Achtung: Sollte sich der Akkustaubsauger nicht hinzufügen lassen weil er nicht zur Auswahl steht, dann habt Ihr vermutlich bei der Ländereinstellung Europa gewählt. In dem Fall müsst Ihr das auf China Mailand bzw. China Festland umstellen, sonst klappt das nicht. Dies liegt offenbar daran, dass der Xiaomi ROIDMI F8 wohl nicht offiziell für den europäischen Markt bestimmt ist.

Hat man die Ländereinstellung angepasst, so kann man den Xiaomi ROIDMI F8 sehr leicht in der App hinzufügen. Hat man auch schon die Saugroboter oder ein anderes Xiaomi Gerät, so erscheint das Modell direkt in der selben Liste als Symbol. Riesig viele Möglichkeiten kann die App natürlich nicht bieten, leider kann man einen Handstaubsauger nun mal nicht fernsteuern oder per Timer starten lassen. Die interessanteste Funktion ist eigentlich nur, dass man die Saugleistung der Stufe 1 in drei verschieden Stufen einstellen kann (80W, 130W und 180W). Man kann also festlegen wie stark der Akkustaubsauger bereits in der ersten Stufe saugt. Je stärker man die Saugkraft wählt, desto kürzer natürlich auch die Laufzeit. In der Praxis kann man ruhig die Voreinstellung von 80W übernehmen, denn dadurch ergibt sich eine gemessene Laufzeit von bis zu 43 Minuten (Herstellerangabe 50 Minuten), bei einer durchaus noch brauchbaren Saugleistung. Die maximale Saugstufe kann nicht verändert werden, hier saugt der Xiaomi ROIDMI F8 im Schnitt 9 Minuten, gemessen auf Vinylboden.

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-F8-Test-Laufzeit

Laufzeittest auf Vinylboden

Fotos der Mi Home App

Neben dieser Saugstufeneinstellung kann die App auch noch mitrechnen wann der Hepa-Filter gereinigt oder gewechselt werden muss. Eigentlich eine ziemlich unnütze Spielerei, denn das sieht man ja selbst, da man den Hepa Filter bei jeder Entleerung in der Hand hat.
Ansonsten vielleicht noch ganz interessant, die Update-Funktion für die Firmware des Akkusaugers. Wobei man sich aber auch hier fragen kann was dort groß upgedatet werden sollte? Zum Testzeitpunkt lag kein Update vor.

Persönlich empfand ich die App doch als Spielerei für die sich bestenfalls der ein oder andere Technik-Freak begeistern kann. Im normalen Alltag, wo vermutlich mehr Frauen als Männer mit dem Akkustaubsauger hantieren, wird diese App sicher kaum eingesetzt werden. Auch hinsichtlich des Datenschutzes sollte man sich fragen ob man diese wirklich braucht, zum Glück kann man den Akkustaubsauger auch problemlos ohne App nutzen.

Xiaomi ROIDMI F8 – Dysons Softwalze lässt grüßen

Interessant ist beim Xiaomi ROIDMI F8 die Elektrobürste. Für die Reinigung der verschiedenen Böden und Teppiche nutzt der Akkustaubsauger eine Art Universalbürste, welche aus weichen Borsten und einer Art Gummilamellen besteht. Der Aufbau ähnelt also etwas den Bürsten, die auch bei den Xiaomi Saugrobotern genutzt werden. Sie wirken durchaus sehr gut verarbeitet und haben eine ordentliche Breite von 21 cm.

Die Bürste kann relativ einfach entnommen werden, indem man einen kleinen orangen Schiebeschalter betätigt. Man muss lediglich aufpassen, dass man das danach herausspringende Kleinteil nicht verliert.

Einsetzen lässt sich auch eine Art Softwalze wie man sie von den teuren Dyson Akkustaubsaugern her kennt. Dyson hat ja eine ganz spezielle Elektrobürste, die nur mit Softwalze arbeitet, in vielen unseren Tests hat sich schon gezeigt dass die Dyson Softwalze auf Hartboden wie Laminat, Vinyl, Parkett usw. wesentlich gründlicher arbeitet, sowohl feinste Partikel als auch große Partikel werden beim Dyson damit deutlich besser und schneller aufgenommen.

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-F8-Test-Softwalze-1

Die Softwalze des Xiaomi-ROIDMI

Xiaomi hat sich offenbar die Dysons gut angeschaut und liefert daher eine recht ähnliche Softwalze mit. Die Xiaomi Softwalze ähnelt der Dyson Softwalze schon sehr, ist aber nicht völlig identisch. Ein wesentlicher Unterschied ist, dass halt die gleiche Elektrobürste für die Softwalze genutzt wird. Das hat enorme Nachteile gegenüber der Dyson Variante. Da die Softwalze bei Dyson ein eigenen Motor und ein eigenes Antriebsgehäuse besitzt, kann die Drehzahl und können auch die Öffnungen ganz speziell auf die Softwalze abgestimmt werden. Beim Xiaomi ist das nur ein Kompromiss, beide Bürsten haben dort offenbar die gleiche Drehzahl und natürlich die gleiche Öffnung zum Boden hin. Ein großer Vorteil der Dyson Softwalze ist beispielsweise dass die Bürste auch nach vorne hin fast komplett offen ist, dadurch werden auch große Schmutzteile viel besser erfasst als nur durch eine untere Öffnung.

Im Alltagstest brachte die Xiaomi Softwalze auf Hartboden zwar Vorteile gegenüber der normalen Teppichbürste, jedoch war diese bei der Aufnahme von Schmutz keineswegs so effizient und leichtgängig wie die Softwalze von Dyson V10. Bei größeren Verschmutzungen braucht man beim Xiaomi ROIDMI deutlich länger um eine Stelle zu säubern, insbesondere am Randbereich. Dennoch ist die Softwalze ein Pluspunkt des Xiaomi ROIDMI , gegenüber vielen anderen günstigen Akkusaugern.
Es ist nur wirklich schade das Xiaomi nicht eine eigene Elektrobürste mit Softwalze gebaut hat, das ständige Wechseln der einzelnen Bürste ist doch etwas umständlich und nervig. Das einfache Umstecken wie beim Dyson ist einfach praxistauglicher, aber hat dort natürlich auch seinen Preis.
Die Xiaomi Elektrobürste wird zudem herkömmlich über einen Riemen angetrieben und nicht wie beim Dyson durch einen Direktmotor innerhalb der Achse. Dadurch reinigt sie auch nicht ganz so randnah, man braucht somit öfters die maximale Saugstufe um auch die letzten 5mm der Ränder sauber zu bekommen. Also bei den Bürsten liegt Dyson in der Qualität und Effektivität erheblich weiter vorn.

Xiaomi ROIDMI F8 – Handhabung im Alltag

Eigentlich ist mir bislang der Hightech Konzern Xiaomi immer sehr positiv aufgefallen wenn es um praxistaugliche und bequeme Lösungen geht. Ein kleines Beispiel war beispielsweise die Schutzmatte an der Roborock-Ladestation, die empfindliche Holzböden vor Überwässerung nach dem Wischen schützt. Das sind kleine banale Dinge, die aber in der Praxis hilfreich sind und an die vorher kein anderer Hersteller gedacht hat.

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-F8-Test-Vinylboden-staubsaugen

Schickes Design und ordentliche Leistung auf Hartboden

 

Ich hatte gehofft, dass sich auch der neue Xiaomi ROIDMI F8 auf ähnliche Weise von anderen Geräten abhebt und den Alltag erleichtert. Leider findet man beim Xiaomi ROIDMI F8 wenig Innovationen, die wirklich die Handhabung erleichtern. Erwähnt habe ich ja schon das Schmutzfach, dessen Entleerung ich mir bequemer vorstellen kann. Oder auch der Wechsel zur Softwalze, auch das wirkt nur halbgar.

Gleiches auch bei den Bedienungstasten. Mit einer einzigen Taste schaltet man das Gerät ein, aus und zwischen zwei Saugstufen um. Um das Gerät ein- und auszuschalten muss man die Taste etwas länger gedrückt halten. Drückt man nur kurz, so wechselt man zwischen den beiden Saugstufen.

Das klingt zwar recht einleuchtend und klar, aber im Alltag kam es ständig vor, dass man das Gerät ausschaltet obwohl man nur die Saugstufe wechseln wollte. Oder umgekehrt, statt ihn auszuschalten wechselt man erst mal die Saugstufe. Noch verwirrender wird es dadurch, dass die zweite Taste quasi die gleiche Funktion hat, man dort allerdings das Gerät nicht ein- und abschalten kann. Nicht selten versucht man dann das Gerät an der falschen Taste ab- oder anzustellen. Sicherlich gewöhnt man sich nach einigen Wochen an die Tasten, aber warum muss man sich erst daran gewöhnen? Von einem benutzerfreundlichen Gerät und einer innovativen Firma wie Xiaomi erwarte ich eine einfache und klare Bedienung. Ein richtiger Ein- und Ausschalter und ein Schalter für die Saugstufe wäre vielleicht altmodisch aber bedeutend praktischer gewesen. Warum man am Schalter spart aber Bluetooth integriert bleibt mir ein Rätsel! Hat man vergessen, dass die Technik dem Benutzer dienen muss?

Wenigstens bei der Wandhalterung zeigt Xiaomi ROIDMI F8 wieder ein Hauch von Innovation. Es handelt sich um eine Magnethalterung, die man irgendwo an die Wand oder an einen Schrank kleben kann. Der Akkustaubsauger wird dann einfach davor auf den Boden gestellt und von der Magnethalterung aufrecht gehalten. Das ist durchaus praktisch und sieht schick aus. Aber auch das hat einen Nachteil, denn zum Laden muss man immer noch eine Gummiklappe am Akkustaubsauger aufklappen und einen kleinen Stecker vom Steckernetzteil in das Gerät einstecken. Schöner wäre es gewesen wenn über Kontakte an dem Magnethalter geladen würde, dann hätte man sich das ständige Einstecken auch sparen können. Zudem muss man beim Stecker auch noch eine bestimmte Position einhalten, da Xiaomi eine Nut vorgesehen hat, was das Ganze unnötig fummelig macht.

Also auch wieder nur eine halbgare Lösung. Es wirkt vieles so, als hätte ein versierter Hitech-Ingenieur, welcher selbst nie daheim staubsaugt, diesen Xiaomi Akkustaubsauger entwickelt. Die Technik ist vom Feinsten, aber an den Alltag oder den Benutzer wurde offenbar wenig gedacht!

Wie gut ist die Saug-und Reinigungsleistung des Xiaomi ROIDMI F8 wirklich?

Der Xiaomi ROIDMI F8 wird mit einer Saugleistungsangabe von 18500pa beworben. Wie der Dyson soll er über einen besonders schnell rotierenden Motor verfügen (ca. 100.000 UMin). Das klingt alles sehr gut, dennoch bin ich immer sehr skeptisch hinsichtlich solcher Angaben. Man weiß nie wie das wirklich gemessen wurde und wie viel von der Saugleistung wirklich am Boden ankommt. Zudem ist die Reinigungsleistung bei Akkustaubsaugern ganz erheblich von der Bauart und Effektivität der Elektrobürste abhängig.

Aus all diesen Gründen machen wir daher lieber unsere eigenen Tests. Daher haben wir den Xiaomi ROIDMI F8 wieder mehrere Wochen in einer ganz normalen Wohnung mit Teppich, Laminat, Vinyl und Fliesen getestet, so ein längerer Alltagstest ist bei einem Staubsauger äußerst wichtig um Schwachstellen festzustellen. Der erste Eindruck bei Inbetriebnahme des Xiaomi ROIDMI F8 war positiv, der Motor macht einen wohlklingendes Geräusch, das tatsächlich auf eine recht hohe Drehzahl deutet, auch der Luftstrom der beispielsweise durch die Fugendüse zischt klang vielversprechend. Der Sound von Motor und Lüfterrad klingt auch sauber, man hat nicht den Eindruck das der Motor über seiner Leistungsgrenze genutzt wird, was man bei manch billigigem Akkustaubsauger nicht unbedingt sagen kann.
Der Xiaomi ROIDMI F8 wiegt 2,55 kg, ist also ähnlich schwer wie ein Dyson. Die Handhabung war bis auf die erwähnten Mankos völlig ok. Auch die Lautstärke war mit ca. 76,8 dBA im maximalen Saugmodus und 68,2 dbA in der Saugstufe 1 durchaus angemessen und erträglich für einen saugstarken Staubsauger.

Xiaomi ROIDMI saugt Quarzsand aus einem Teppich

Aber kommen wir zum wichtigsten Test, zunächst haben wir, wie immer, eine Dose abgewogenen Quarzsand auf einer kurzflorigen Schmutzmatte verteilt und leicht eingerieben. Gesaugt haben wir dann mit der maximalen Saugstufe des Xiaomi ROIDMI F8 in Verbindung mit der Teppichbürste, die Softwalze ist ja für Teppich ungeeignet.

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-F8-Test-Schmutzmatte-Max-Test

Das Saugergebnis auf kurzflorigem Teppich, wir hatten mehr erwartet

Unsere hohen Erwartungen an den Xiaomi ROIDMI F8 wurden leider bei diesem Test enttäuscht, er schaffte es gerade mal 34 Prozent aus dem Teppich wieder zurück zu saugen. Anders gesagt, 66% des verteilten Quarzsandes verblieben im Teppich. Das ist kein Spitzenergebnis, das schaffen auch einige deutlich günstigere Akku-Staubsauger. Der getestete Dibea F6 beispielsweise schafft fast das Gleiche bei einem deutlich günstigeren Preis. Selbst einige Saugroboter sind hier deutlich besser, obwohl gewöhnlich Akkustaubsauger besser als Saugroboter saugen. Bedenken muss man auch, dass der Xiaomi ROIDMI F8 diese maximale Laufzeit nur 9 Minuten schafft, hier hätten wir daher mehr erwartet. Wir erinnern uns an den Dyson-Staubsauger Cyclone V10 Testbericht, dieser schaffte 100% herauszusaugen!
In der zweiten Saugstufe, in welcher der Xiaomi ROIDMI F8 dann allerdings auch 43 Minuten läuft, schaffte er bei diesen Test noch 28%, also gar nicht so viel weniger. Das ist schon etwas besser!

Immerhin konnte der Xiaomi ROIDMI F8 auch im dritten Test, bei einem etwas höheren Teppichvorleger, noch bis zu 33% heraussaugen. Der Dyson schafft hier allerdings auch 100%, also immer noch ein unterdurchschnittliches Ergebnis.

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-F8-Test-Laeufer-Max-Test

Test auf etwas höherem Flor

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-hochflorBei einem schwereren Hochflor Teppich schaffte der Xiaomi ROIDMI F8 schließlich noch 20%, auch kein Spitzenergebnis, aber besser als viele Saugroboter oder Billig-Akkustaubsauger.

Insgesamt war das Ergebnis auf Teppich aber doch enttäuschend für eine Marke wie Xiaomi. Es gibt zwar viele billige Akkustaubsauger die schlechter sind, aber die sind in der Regel auch günstiger! Wir vermuten, dass einfach die Elektrobürste einen großen Anteil an dem schwachen Ergebnis hat, diese ist einfach vom Luftstrom nicht so effizient gebaut wie bei Spitzengeräten. Auch das dünnere Saugrohr könnte mit dazu beitragen dass Teppich nicht so seine Stärke ist.

Xiaomi ROIDMI F8 -Tests auf Hartboden

Um die Leistungsfähigkeit auf Hartboden zu testen haben wir wieder 3 Dosen bestehend aus Quarzsand, Katzenstreu und Semmelmehl auf der Testfläche verteilt und dann einmal mit der Teppichbürste und einmal mit der neuen Softwalze aufgesaugt. Hier konnte der Xiaomi ROIDMI F8 dann schon besser punkten, er hatte mit beiden Bürsten keine Probleme die Fläche wieder sauber zu bekommen. Etwas schwieriger waren bei beiden Bürsten die letzten 3 mm am Rand, hier musste schon mehrfach darüber gefahren werden bis diese sauber waren. Wie schon zu erwarten, zeigte die Softwalze ein insgesamt etwas besseres Ergebnis auf Hartboden als die normale Teppichbürste, man bekam die Fläche einfach etwas schneller sauberer. Das Ergebnis war ordentlich, er hatte auch keinerlei Probleme mit dem schwereren groben Katzenstreu, manche Staubsauger mögen das ja nicht. Beim Schütteln fiel auch nichts heraus, also alles gut.

Xiaomi-ROIDMI-XCQ01RM-F8-Test-Hartboden-Max-Test

Start des Test mit Katzenstreu – Beide Bürsten reinigten den Hartboden ordentlich, die Softwalze hatte Vorteile

Möchte man die Leistung mit einem Top-Gerät wie dem derzeitigen Dyson v10 Absolute vergleichen, so muss man aber ehrlich sagen, dass der Dyson hier doch noch einige Klassen weiter oben angesiedelt ist. Insbesondere die Softwalze des Dyson ist einfach effizienter, sie erfasst die Schmutzteile besser, schleudert fast nie Teilchen weg und hat oft den Schmutz bei einer Überfahrt aufgenommen. Ganz so gut schafft es der Xiaomi ROIDMI F8 nicht, manchmal muss man auch zweimal mit der Softwalze über den Schmutz fahren. Insbesondere die Randreinigung dauert etwas länger als bei Dysons Softwalze.

Mit Fugendüse arbeitet der Xiaomi ROIDMI F8 recht gut, hier entwickelt er scheinbar eine recht gute Saugkraft, die auch bei starken Verschmutzungen als auch Katzenstreu keinerlei Probleme hat (siehe unser Video Teil1 / Teil2). Etwas weniger gut ist der Bürstenaufsatz, welcher auf die Fugendüse aufgesetzt werden kann. Bei starken Verschmutzungen verschiebt die Bürste den Schmutz so, dass dieser kaum gesaugt werden kann. Bei leichteren Verschmutzungen arbeitet diese allerdings recht ordentlich, wobei wir uns noch etwas weichere Borsten gewünscht hätten. Absaugen von Heizungen, Couch, Tisch oder ähnliches ist mit der Bürste jedoch möglich.

Katzenhaare auf Stoff saugen

Als Härtetest haben wir natürlich wieder einen schwarzen Stoff mit Katzenhaaren von unserer Katze beschmutzen lassen. Leider hat der Xiaomi ROIDMI F8 keine kleine Elektrobürste im Lieferumfang, so dass wir einmal den Bürstenaufsatz und einmal die Teppichbürste direkt am Gerät angesteckt haben um den Stoff zu reinigen.

In beiden Fällen bekommt man den Stoff schon weitgehend sauber, allerdings ist es mit dem Bürstenaufsatz doch etwas mühselig und dauert länger. Mit der Elektrobürste geht es etwas besser, wenn man genügend Platz für diese doch recht breite Bürste hat. Wer öfters so etwas bzw. eine Couch oder Matratze absaugen möchte, dem würden wir dringend zu der optionalen kleinen Elektrobürste (gibt es bei Gearbest*) raten. Allerdings konnten wir diese nicht testen, da sie nicht zum normalen Lieferumfang gehört.

Im Alltag war der Xiaomi ROIDMI F8 durchaus ein schickes Gerät, welches auf Hartboden ordentlich reinigt. Auch aus Teppichen holt er schon einiges an Schmutz. Zumindest oberflächlich sehen Teppiche nach dem Saugen auch schon sauber aus, dass er nicht viel aus der Tiefe holt haben die anderen Tests ja gezeigt. Etwas vorsichtig sollte man beim Saugen von Papierschnipseln oder Blättern sein. An der Bodenbürste gibt es nur eine relativ kleine Öffnung zum kleineren Saugrohr, im Test hatte sich hier schon mal ein Blatt davor gelegt und die Öffnung blockiert.

Noch einige Fotos zum Xiaomi ROIDMI

Unser Fazit und Testergebnis zum neuen Xiaomi ROIDMI F8 / XCQ01RM

Insgesamt hat der Xiaomi ROIDMI F8 im Test zwar insgesamt gut aber nicht hervorragend abgeschnitten, mit den bisherigen Spitzengeräten im Test, wie Dyson, AEG oder Bosch konnte er leider nicht mithalten, insbesondere wenn man auch Teppich saugen möchte.

Bewertung-xiaomi-roidmi-sep-2018Die Firma Xiaomi macht tolle Sachen und aufgrund ihrer tollen Xiaomi Saugroboter hatte ich hier mehr erwartet. Ich hatte gehofft Euch ein innovatives Gerät vorstellen zu können, das an die Spitzengeräte (vielleicht unsere Top 5) herankommt aber deutlich günstiger ist. Jeder seriöse Tester möchte so etwas gerne für seine Leser finden und empfehlen! Leider hat sich aber im Test gezeigt, dass der Xiaomi ROIDMI F8 zwar ein recht ordentlicher und schicker Akkustaubsauger ist, jedoch keinesfalls ein Überflieger. Richtige Innovationen konnte ich keine erkennen. Die Smartphone Bedienung ist zwar cool, aber im Alltag nicht wirklich hilfreich. Hilfreicher ist da schon die LED-Beleuchtung an der Elektrobürste, die sich bei Dunkelheit automatisch zuschaltet.

Die Stärken des Xiaomi ROIDMI F8 sind das schicke Design und die gute Verarbeitung. Auf Hartboden wie Laminat, Vinyl macht er mit seiner Softwalze schon einen ordentlichen Job. Aber auf Teppich als auch bei der Autoreinigung ist das Ergebnis eher mäßig und kaum besser als günstigere Akku-Staubsauger. Spitzengeräte von Dyson, AEG oder Bosch (siehe unsere Tests) waren auf Teppich um Klassen stärker. Es ist mir unverständlich warum das in so vielen Youtube ROIDMI F8 Reviews nicht bemerkt wurde. Für eine Empfehlung hat es daher leider beim Xiaomi ROIDMI F8 nicht ganz gereicht, da muss Xiaomi doch noch etwas nacharbeiten oder aber im Preis günstiger werden, allerdings ein GUT hat in der Bewertung dennoch geschafft, zumal die gute Verarbeitung eine längere Haltbarkeit erwarten lässt. Gerne könnt Ihr aber auch eure Erfahrung in den Kommentaren hinterlassen.

 

 

Xiaomi ROIDMI F8 / XCQ01RM Bewertung

Xiaomi ROIDMI F8

Xiaomi ROIDMI F8
7.98333333333

Reinigungsleistung

75/10

    Handhabung

    73/10

      Ausstattung

      84/10

        Lautstärke

        82/10

          Eindruck Verarbeitung

          90/10

            Positiv

            • - Integriertes Bluetooth und App
            • - Als Handstaubsauger nutzbar
            • - Hepa Filter für Allergiker
            • - Softwalze für Hartboden
            • - Modernes Design mit guter Verarbeitung

            Negativ

            • - Teppichreinigung unterdurchschnittlich
            • - Entleerung etwas umständlich
            • - Steht nicht eigenständig
            • - Bürstenwechsel etwas umständlich

             

            Xiaomi ROIDMI F8 / XCQ01RM – Preisvergleich und Bezugsquelle

            Xiaomi ROIDMI XCQ01RM (ROIDMI F8) Weiss
            Xiaomi ROIDMI XCQ01RM (ROIDMI F8) Weiss*
            von GearBest DE

            Der Akkustaubsauger vom Chinesischen HiTech-Hersteller Xiaomi, welcher schon durch den bekannten Xiaomi Mi Roboter  für Schlagzeilen gesorgt hat.
            Der neue Akkustaubsauger Xiaomi ROIDMI besitzt ein modernes clean wirkends Design ein eien hervorragende Verarbeitung. Neben einer normalen Teppichbürste verfügt dieser auch über eine spezielle Softwalze für Hartboden.
            Achtung: Bei Gearbest kann der  Preis nicht immer von uns automatisch abgerufen werden.  Den aktuellen Preis schaut Ihr Euch am besten auf der GearBest-Seite (Link)*  selbst an.
            Folgende Gearbest Gutschein Codes sind uns genannt worden AURSF8DE und DEROIDMI Inwieweit diese noch gültig ist uns nicht bekannt. Im Falle einer Bestellung einfach ausprobieren ob damit ein Rabatt möglich ist. Angaben ohne Gewähr!


            • modernes kompaktes Design mit Magnethalterung
            • integriertes Bluetooth, z.B.  für Saugkrafteinstellung und Updates per App
            • Teppichbürste und wechselbare Softwalze
            • auch als Handgerät verwendbar
             Preis nicht verfügbar Zum Shop**
            Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
            Zuletzt aktualisiert am 21. September 2018 um 17:58 . Die angezeigte Preise könnten sich evtl. inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

             

            Daten des Xiaomi ROIDMI F8 / XCQ01RM

             Xiaomi ROIDMI F8
            Mittlerer Preis im Handel ca. (in Euro)ca. 260 bis 310 €
            Ersatzteile erhältlichFilter*, Mini-Elektrobürste bei Gearbest*
            HEPA Filter ja
            Elektrobürsteeine Elektrobürsten bei der Bürste oder Softwalze eingesetzt werden kann
            Einige Anbieter wie Amazon* liefern offenbar noch eine Mini-Elektrobürste mit, bei unserem Testgerät von Gearbest* war diese nicht vorhanden.
            Bürstenbreite ca.Elektrobürste 21 cm
            Soft-Walze 21 cm
            Akku-Technologie29,6 V Li-Ion Akku (2500 mA) / 74 Wh
            Leistungsaufnahme in Wattk.A.
            SaugleistungsangabeStufe Max: 18,500 Pa (Herstellerangabe)
            Stufe 1 : Per App einstellbar
            Ladezeit bei leerem Akku ca.ca. 2,5 Stunden
            Gewicht mit Akku ca.Gerät mit Elektrobürste 2,55 kg (gemessen)
            Gerät nur mit Fugendüse 1,58 kg (gemessen)
            Staubbehälter Volumenbis 400 ml (Herstellerangabe)
            Laufzeit mit vollem Akku maximalStufe Max mit Elektrobürste: 8 Minuten und 51 Sekunden (gemessen auf Vinylboden)
            Stufe 1 mit Elektrobürste: 42 Minuten und 44 Sekunden (gemessen auf Vinylboden)
            Ladestation oder Wandhalterja, magnetischer Wandhalter (Gerät muss aber am Boden stehen)
            Akku-LadezustandsanzeigeJa, mehrere LEDs
            Motor Ersatzfilter im Lieferumfangja
            Auch als Handstaubsauger nutzbar
            (2 in 1 Funktion)
            ja
            Leistungsstufen2 (Stufe 1, Max)
            Lautstärkeunsere Messung (1m Abstand)
            Stufe 1 ca. 68,2 dBA
            Stufe Max ca. 76,8 dBA
            Bezugsquelle (Link)u.a. Amazon* oder Gearbest* (Achtung, teils etwas unterschiedliches Zubehör im Lieferumfang)
            Xiaomi ROIDMI F8 / XCQ01RM

            Moderner Akku-Staubsauger im schicken Clean-Design. Mit Softwalze ideal für Hartboden.

            AURSF8DE

            Video zum Xiaomi ROIDMI F8 / XCQ01RM

            Teil  1

            Teil 2

            Hersteller Video

            Test und Meinung eines Youtubers (die Meinung muss nicht unserer entsprechen)

             

            Passendes Zubehör für den Xiaomi ROIDMI

             

             

             

            Wir freuen uns über ihre Meinung

            Hinterlasse einen Kommentar